Läusealarm

SCHULANFANG – LÄUSEALARM?!

Der Klassiker nach der Sommerpause: Ihre Kinder bringen nicht nur die neuen Schulkameraden nach Hause, sondern auch die ungeliebten Kopfläuse, die es sich zwischen den Haaren so gerne gemütlich machen. Keine PANIK: unser Apothekenteam hilft mit aktuellsten Empfehlungen und Tipps von schweizerischen Lausexperten und kennt die wirksamen Mitteln um die lästigen Plagegeister einfach und rasch loszuwerden.

Kopfläuse werden fast ausschliesslich durch direkten Haarkontakt übertragen. Eine Übertragung findet also statt, wenn zwei Köpfe so nahe beieinander sind, dass die Laus von Haar zu Haar wandern kann. Hartnäckig hält sich die Meinung, dass bei einem Befall das ganze Haus gründlich gereinigt werden muss. Da Kopfläuse aber weder hüpfen noch fliegen können ist das unnötig. Findet man eine Laus auf dem Boden oder Sofa, ist sie tot oder kurz vor dem Sterben.
Durch die Anwendung von wirksamen Mitteln, welche auch auf empfindlichen Kinderköpfen gut verträglich sind, wird die Dauer der Läuseepidemie deutlich verkürzt. Kopfläuse haben weder mit mangelnder Hygiene zu tun, noch können sie Krankheiten übertragen. Einen positiven Punkt könnten Sie als Eltern dem Läusebefall sogar abgewinnen: Kinder mit Läusen haben Freunde. Die Läuse wandern ja nur, wenn die Köpfe genügend lang zusammengesteckt werden.
Haben wir Ihren Juckreiz am Kopf geweckt? Dann kommen Sie doch in unsere KINDERapotheke und lassen sich beraten.

Kontakt

Telefon

+41 (0)44 813 75 61

Fax

+41 (0)44 813 70 20

E-Mail

info@STOP-SPAM.am-stadtplatz.ch

Öffnungszeiten

Mo - Fr

09:00 bis 18:30 Uhr

Sa

09:00 bis 16:00 Uhr